Brücke

Standort: Tenthoffstraße ca. 100m vor der Einmündung in die Hiltroper Straße.
Bis zur Eingemeindung Grummes 1904 hieß die heutige Tenthoffstraße ‚Tippelsberger Straße‚.

Die Gleise der Zechenbahn (‚Anschlussbahn‘) führten:
– in Richtung Nordwest mit einem Bahnübergang über die Hiltroper Straße , dann unterhalb entlang des Tippelsbergs, der damals noch niedriger war,  weiter über die Cruismannstraße bis zur Schachtanlage Constantin Schacht 8/9 an der Stadtgrenze Riemke/Herne
– in nordöstlicher Richtung über die Hiltroper und Wiescher Straße zur Schachtanlage Constantin Schacht 10 in Gerthe

Die auf der Karte grün eingezeichnete Drahtseilbahn verband Schacht 1 und Schacht 6/7. Mit ihr wurde Kohle von Schacht 7 zur Aufbereitung am Schacht I und umgekehrt Bergematerial zum Schacht 7 transportiert. Mit dem Ausbau von Schacht 6/7 zur Zentralförderanlage wurde sie überflüssig.

  • Länge: 1,6 km
  • Höhenunterschied: 50 Meter
  • Geschwindigkeit 2 m/sec.

 

 

Im Juli 1960 wurde der Bau einer Betonbrücke direkt neben der alten Brücke vollendet.

Foto WAZ 12.7.1960 W.K.Müller

 

 

Slideshow: Die Brücke heute


 

Im April 1989 wurde die alte Brücke unter der Nummer A 021 in die Denkmal-Liste der Stadt Bochum eingetragen.

 

 

https://geoinfo.bochum.de/61/Webdaten/Denkmalliste/Begruendung/A021.pdf